Dorschlebertran bei verschiedenen Krankheiten und Beschwerden

Tiere können unter Herz-Kreislauf-Krankheiten und auch Mangelerscheinungen leiden. Dem sollte natürlich entgegengewirkt werden. Möglich wird es mit Dorschlebertran. Es ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Auch der Anteil mit Vitamin A und D ist sehr hoch. Durch den hohen Gehalt der ungesättigten Fettsäuren erhält das Produkt eine ernährungsphysiologische Bedeutung. Gerade bei Präventionen sowie zur Behandlung von Arteriosklerose und bei Krankheiten, die das Herz-Kreislauf-System betreffen, wird es eingesetzt. Mangelerscheinungen bei Vitamin A und D werden zudem mit Dorschlebertran behandelt. Es ist auch eine vorbeugende Maßnahme, die gegen Rachitis eingesetzt wird. Das Produkt liefert dem Tier auch mehr Energie, stärkt seine Abwehrkräfte, stärkt gleichzeitig den Knochenbau und sorgt für eine gute Konstitution. Weiterhin kann Dorschlebertran für Vitalität sorgen und die Leistung steigern. Mit der entzündungshemmenden Wirkung können verschiedene Beschwerden behandelt werden. Dorschlebertran kann auch besonders gut eingesetzt werden, damit das Fell und die Haut des Tieres sowohl im Winter als auch Sommer in einer idealen Verfassung gehalten werden.

Keine Kommentare vorhanden.
Hinterlasse einen Kommentar zu "Dorschlebertran bei verschiedenen Krankheiten und Beschwerden"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*