Ergänzungsfuttermittel Risotto – Rezeptempfehlung

Risotto für den Hund scheint anfangs etwas seltsam zu klingen, wenn man kein Hundebesitzer ist, aber es handelt sich um ein sehr gutes Ergänzungsfuttermittel. Es ist so vieles Gesundes enthalten, dass es perfekt bei Allergien gegeben werden kann.

Das glutenfreie Risotto nach unserem Rezept stellen Sie wie folgt zusammen:

4 EL Kartoffelflocken
2 EL gepoppte Bio-Braunhirse
1 EL getrocknete Bananenstücke
1 EL getrocknete Apfelstücke
Wenn vorhanden 1-2 TL getrocknete Petersilie

Das Risotto ist glutenfrei und hilft bei Magen-Darm-Problemen. Eine Mischung unter die tägliche Ration Futter wird dem Hund helfen. Es ist wichtig, das Risotto mit Wasser oder einer salzfreien Fleischbrühe zu vermischen. Das Risotto hat schon vielen Hunden geholfen, bei denen Allergien gegen Gluten festgestellt worden sind. Wer seinem Vierbeiner Risotto als Ergänzungsfutter gibt, kann mit der Zeit auch feststellen, dass sich das Fell verändert. Es wird glänzender und zudem auch weicher. Das Risotto ist trocken gelagert recht lange hältlich und kann so auch in größeren Mengen schon vorgemischt werden.