Gemüse für die Vierbeiner

Hunde essen immer gerne viel Fleisch, aber dabei sollte auch an die Vitamine gedacht werden. Sicherlich, wer seinen Hund barft, der gibt im bestes Fleisch, aber Gemüse sollte nicht vergessen werden. Mag der Vierbeiner das Gemüse nicht, dann sollte eine Alternative gewählt werden, wie beispielsweise Apfelwürfel. Der süßliche Geschmack wird dem Hund schmecken, denn er ist wie ein Leckerchen, das er sicherlich auch von seinem Herrchen hier und da bekommt. Durch die Apfelwürfel erhält der Hund natürlich auch wichtige Vitamine und unter das Essen gemischt ergibt sich eine tolle Mahlzeit. Durch die Apfelstücke kann der Hund auch gesättigt werden, was besonders dann vorteilhaft ist, wenn er ein wenig auf Diät gesetzt werden muss. Und man darf auch nicht vergessen, dass Rohkost die Verdauung fördert. Der Hund muss gesund ernährt werden und mit Fleisch barfen und Apfelwürfeln kombinieren, kann sich eine richtig tolle Mahlzeit ergeben, die der Hund sicherlich lieben wird.

Keine Kommentare vorhanden.
Hinterlasse einen Kommentar zu "Gemüse für die Vierbeiner"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*