Barfen in Japan

Der Zoobedarf Hitzegrad, einer der führenden Spezialisten für Rohfütterung, hat sein Japan Geschäft weiter ausgebaut. Auch im Süden Japans wird jetzt gebarft, und das in BIO-Qualität. Inhaber Jürgen Hitzegrad: Wir freuen uns, das auch in Asien die Vorteile der Fleischfütterung für Hunde und Katzen immer bekannter werden und das sich auch dort die artgerechte Fütterung immer weiter durchsetzt. Interessant ist, das die Japaner gerade im Supplemente-Bereich größten Wert auf TOP-Qualität und auch auf BIO-Qualitäten legen. So wird jetzt in einer Zoofachhandelskette mit insgesamt 7 Filialen die von uns betreute Marke BARFPROQ vertrieben. Ein Kuriosum am Rande: Wir beliefern unsere Kunden in Japan schneller als wir von manchem Backwaren-Hersteller in Deutschland beliefert werden. Auch und gerade hier gilt natürlich: Nur guter Service, offene Kommunikation und Zuverlässigkeit können langfristige Partnerschaften begründen.
Weitere Infos über Barfen und die Bio-Produkte BarfProQ finden Sie unter. www.zoobedarf-hitzegrad.de

Quelle: petnews.de

Keine Kommentare vorhanden.
Hinterlasse einen Kommentar zu "Barfen in Japan"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*