Erfolg für die EU-Bürgerinitiative gegen Tierversuche!

Eine Million Unterschriften bestätigt


Die bundesweite Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche zeigt sich hoch erfreut über das soeben bekannt gewordene Ergebnis der Stimmenauszählung der Bürgerinitiative „Stopp Tierversuche in der EU“. Die Europäische Kommission hat bestätigt, dass eine Million gültige Unterschriften von Bürgern aus Europa zusammengekommen sind.

Auf Grundlage des § 11 des Vertrags von Lissabon ist es Bürgern seit April 2012 möglich, wichtige Anliegen an die Europäische Kommission heranzutragen, die per Gesetz geregelt werden sollen. Dafür sind EU-weit eine Million Unterschriften nötig.

Der Verein Ärzte gegen Tierversuche hatte die Bürgerinitiative www.stopvivisection.eu unterstützt. Diese zielt darauf ab, die neue Tierversuchsrichtlinie – die vollends die Handschrift der Nutznießer von Tierversuchen trägt – komplett zu überarbeiten und die Anwendung tierversuchsfreier Verfahren anstelle von Tierversuchen verbindlich vorzuschreiben.

Innerhalb eines Jahres wurden bis November 2013 europaweit 1.126.005 Unterschriften gesammelt, davon allein in Deutschland 159.000. Die Behörden der EU-Mitgliedstaaten mussten die Unterschriften auf ihre Gültigkeit überprüfen und ungültige aussortieren.

Die nun offiziell bestätigten über einer Million Stimmen sind nach Ansicht des Ärztevereins ein wichtiges Ergebnis, um der Politik den dringenden Handlungsbedarf hinsichtlich des Ausstiegs aus dem grausamen und wissenschaftlich unsinnigen System Tierversuch aufzuzeigen. Im September 2014 findet eine öffentliche Anhörung vor dem neu gewählten EU-Parlament statt. Nun gilt es, darauf zu dringen, dass dieses klare Signal Europas Bürger für ein Ende der Tierversuche politisch umgesetzt wird.

Keine Kommentare vorhanden.
Hinterlasse einen Kommentar zu "Erfolg für die EU-Bürgerinitiative gegen Tierversuche!"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*