Susi´s Welt der (BARF)Qualität

Für unsere Qualität bürgt Susi mit ihrem guten Namen 😉

Silvester mit Hund aber ohne Böller in der einsamen Berghütte – wie Barfen?

Wer Silvester mit Mann und Maus, Hund oder Katze garantiert in Ruhe und knallfrei verbringen möchte findet diese Ruhe z. B. auf einer der schönen, romantischen aber abgelegenen Berghütten im In- oder Ausland.

Auf der Alm da gibt es sprichwörtlich angeblich keine Sünde. Ganz sicher gibt es auf der Alm aber weit und breit kein Barf-Futter – es sei denn natürlich Hund oder Katze „besorgen“ sich ihre ausgewogenen Mahlzeiten selbst. Daran wollen wir hier aber erst gar nicht denken.

Was also tun? Wie können Sie Ihren Hund auch im Urlaub an den entlegensten Orten noch gesund und artgerecht ernähren?

Im Winter Barfen

Wahrscheinlich noch einfacher als zu Hause. Wenn Sie zu Hause getrocknetes Obst und Gemüse füttern stellt sich diesbezüglich die Frage nach der Fütterung im Urlaub nicht. Sie nehmen einfach alles mit und füttern wie gewohnt. Das Gleiche gilt für Kräuter, Kauartikel usw.

In diesem Fall ersetzen Sie dann nur noch das Frischfleisch durch unser Fleisch in Dosen mit Barf-Qualität. „Dosenfutter“ ist für Menschen, die sich gesundheitsbewusst ernähren, sicher nicht erste Wahl. Hier können Sie aber guten Gewissens zugreifen. Sogar auf den gewöhnungsbedürftigen aber für die meisten Barfer wohl inzwischen gewohnten Geruch von Pansen und Blättermagen können Sie zwar ausnahmsweise verzichten. Sie müssen es aber nicht und Ihr Hund muss auch nicht verzichten – weder auf den Nährwert noch auf das kulinarische Erlebnis. Bei vielen Hunden gehören Pansen und Blättermagen eindeutig zu den absoluten Lieblingsspeisen.

Das Schwierigste an der Sache ist wahrscheinlich die Qual der Wahl.

Füttern Sie einfach die Sorten Fleisch, die sonst auch auf dem Speiseplan stehen.

Tipp für´s Silvesterbuffet:

Was wäre Silvester ohne Buffet und ein Silvesterbuffet ohne Fisch? Wetten, Ihr Hund sieht das genau so? Wie wäre es z. B. mit diesem Forelle-Lachs-Menü?

Wer mit Katze verreist: Lust auf ein anständiges Katerfrühstück am Neujahrstag?

Aber Achtung: Das Katerfrühstück ist nur für den Kater – nicht dagegen.

Wenn Sie zu Hause das Obst und Gemüse frisch zubereiten können Sie natürlich für die ersten 1-2 Tage vorbereitete Portionen mitnehmen; dazu dann frisches Obst, Gemüse und die nötigen Utensilien wie Mixer und Pürierstab. Es geht allerdings auch einfacher, z. B. mit unseren Obst- und Gemüsemischungen.

Tipp:

Manche unserer Kunden naschen gern selbst von unserer Obstmischung oder verwenden sie für ihr Müsli. Berechnen Sie den Bedarf also je nach Anzahl der „Naschkatzen“ in der Familie lieber etwas großzügiger.

2014_03_06_Hitzegrad-127

Qualitätsmanagerin Susi wird auch gebarft

Selbst wenn Sie spontan über´s Wochenende verreisen, nichts vorbereitet ist und alles schnell gehen muss ist das kein Problem. Mit einem kleinen Vorrat fertiger Premium-Kochwurst im Gefrierfach kann im Fall der „Felle“ gar nichts schief gehen. Bei Bedarf noch etwas Öl hinzugeben und fertig ist eine vollwertige Mahlzeit.

Bei einem zeitweisen Ausstieg aus dem Alltag ist sicher vieles zu bedenken. Ganz bedenkenlos können Sie aber auch an den entlegensten Orten „barfen“ und Ihren Vierbeiner rundum gut versorgen.

Keine Kommentare vorhanden.
Hinterlasse einen Kommentar zu "Susi´s Welt der (BARF)Qualität"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*