Lax und Moritz, und warum kein Dorsch

Lax und Moritz und warum kein Dorsch
dorsch

Aus aktuellem Anlass und aufgrund vieler Anfragen nach Dorsch als Futtervariante möchten wir heute mal ein genaueren Blick auf den Dorsch werfen und die Alternativen dazu beschreiben.

Der Dorsch oder auch Kabeljau gehört zu den wichtigsten Seefischen und bedient die Grundfischerei mit gut 30%. Durch Überfischung, die unter anderem von den Behörden geduldet wurde, hat sich der Bestand an Dorsch drastisch reduziert. Daher fordert die WWF ebenfalls eine drastische Minderung der Fangquote für die Ostsee. Neben dem kommerziellen Fangen hat auch die Angelfischerei dazu geführt, dass der Dorsch/ Kabeljau einen traurigen Platz auf der roten List (http://www.iucnredlist.org/details/8784/0)  der gefährdeten Tiere bekommen hat. Die rote Liste, also vom Aussterben bedrohte Tierarten sind das nicht immer Tiere, die so exotisch sind wie Tiger, Panda und Co.? Können Fische da tatsächlich auch dazu gehören? Liegt es denn nahe, dass auch ein Teil der Nahrung, die bisher immer verfügbar war, auf einmal auch dazugehört?
Die IUCN hat ihn daher als „gefährdet“ eingestuft. Die Geschlechtsreife des Dorschs/ Kabeljau wird erst mit 5 bis 6 Jahren erreicht, daher braucht die bestehende Population noch Jahre, um den Status gefährdet wieder abzulegen.

2017 sind neue Fangquoten sowohl für Freizeitangler als auch die kommerziellen Fischer verhandelt worden, damit sich der Bestand wieder erholen kann, gleichzeitig sind andere Speisefische wieder zahlreich vorhanden. Unter anderem Scholle, Sprotten und Hering . Auch Lachs hat laut der IUCN: keinen Eintrag in der Roten Liste und kann daher mit leckeren Zutaten den Speiseplan unserer Hunde bereichern. Wie wäre es mit unserem leckeren Menü Lax und Moritz.  Leckerer Lachs mit Spinat, Pastinake und Apfel, lecker und gesund zu gleich.
Umweltschutz  wird bei uns sehr ernst genommen und so möchten wir mit unserer Palette an Fisch einen Beitrag leisten, dem Dorsch eine Chance zu geben sich wieder zu erholen.
lax-und-moritz

 

Keine Kommentare vorhanden.
Hinterlasse einen Kommentar zu "Lax und Moritz, und warum kein Dorsch"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*