Wir verwenden Cookies und ähnliche Funktionen auf dieser Webseite, um Inhalte und Angebote für unsere Nutzer zu personalisieren, um Social-Media-Funktionen bereitzustellen und um Besuche zur Verbesserung und Fehlerbehebung auf unserer Website zu analysieren. Dies wird Ihre Erlebnis auf dieser Webseite verbessern. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung der ausgewählten Cookies zu. Weitere Informationen über Cookies und wie Sie diese besser kontrollieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kräuter für das Barfen von Hunden dienen in erster Linie nicht dem Geschmack, wie wir es vom Mittagessen kennen. Stattdessen wird Kräuter genutzt, um spezielle Funktionen bei unseren vierbeinigen Freunden auszulösen. Von der Steigerung der Immunabwehr bis zur Beruhigung bei Stress ist mit Kräutern viel möglich.


Wirkung: Weißdorn steigert einerseits die Kontraktionskraft des Herzens, andererseits erweitert er die Gefäße, insbesondere Herzkranzgefäße, und verbessert so die Sauerstoffversorgung des Herzmuskels. Man spricht hier von einem positiv inotropen Effekt.
Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst neu produziert werden.
Benachrichtigung bei Verfügbarkeit?
ab 2,25 € *
Mehr Informationen
1,85 € * 0.1 kg | 18,50 €/kg
100 % BIO-höchste Qualitätsstufe-
ab 4,50 € *
Mehr Informationen
Wirkung: appetitanregend, krampflösend, einsetzbar bei Nieren- und Harnwegserkrankungen, Blasen- und Nierensteinen
1,35 € * 0.15 kg | 9,00 €/kg
Seit vielen Jahren wird Ingwer in Deutschland auch in der Tierfütterung als Heilmittel bei Entzündungen und Arthrosen eingesetzt, insbesondere die Bitterstoffe Shogaole und Gingerole wirken stoffwechselfördernd und entzündungshemmend.
2,95 € * 0.15 kg | 19,67 €/kg
Wirkstoffe: Gerbstoffe, organische Säuren, Flavonoide
ab 1,46 € *
Mehr Informationen

Kräuter können eine enorme Wirkung im Körper entfalten. Richtig eingesetzt können Sie mit der richtigen Kräutermischung Ihrem Hund sehr leicht etwas Gutes tun. So fördern manche Kräuter die Verdauung Ihres Hundes oder regen den Stoffwechsel an. Manche Kräuter wirken auch angstlösend und können Ihren Hund damit beruhigen, wenn er in eine Stresssituation gerät. Derartige Futterbeigaben sollten möglichst vorab verabreichte werden, beispielsweise vor einer längeren Autofahrt, falls Ihr Hund dabei unruhig wird.

Manchmal regt sich ein Hund aber auch aufgrund von Hormonen auf, aber auch für eine Beruhigung aus diesen Gründen gibt es die passenden Kräuter. Sie können bei Hitzegrad© - Ihr BARF-Experte aus einer großen Auswahl an Kräutern für Hunde auswählen, die sie leicht dem Barf beimischen können. Ihr Hund wird sich danach besser fühlen und das Futter selbst bekommt eine ganz neue Würzung, die sicherlich auch gut ankommen wird.