50 Jahre Erfahrung  

Bio und Barf Ökologisch und Bio zertifiziert

Hotline & Futterberatung Tel.: 02151-15407-0

Katzen barfen – wir wissen wie!

Katzen sind Carnivoren, ihr ganzer Organismus ist auf den Verzehr von rohem Fleisch eingestellt. Aus 50 Jahren Erfahrung wissen wir, dass Barf somit die beste Fütterungsweise für Ihre Stubentiger ist. Denn hier wird sich im Gegensatz zum Fertigfutter an die Naturvorgaben der Katzenbedürfnisse gehalten und das Tier mit artgerechtem hochwertigem Katzenfutter versorgt. Sie wollen also lieber jetzt als gleich aufs Barfen umsteigen, wissen aber noch nicht genau, wie Sie Ihre Katze mit Rohfleisch ernähren können? Wir von Zoobedarf-Hitzegrad geben Ihnen hier die wichtigsten Infos rund um das Barfen von Katzen.

Unsere Topseller für Katze

Geflügelkarkassen gew., Premium, 500 g
1,39 EUR
2,78 € EUR pro 1 kg
BIO Huhn gew., Premium, 500 g
1,99 EUR
3,98 € EUR pro 1 kg
Truthahn-Taler, 360 g
2,19 EUR
6,08 € EUR pro 1 kg
Pferd Premium, 500 g
2,79 EUR
5,58 € EUR pro 1 kg
Katzen Barf Huhn, 250 g
1,49 EUR
5,96 € EUR pro 1 kg
Geflügelkarkassen gew., NRW, 1000 g
2,19 EUR
2,19 € EUR pro 1 kg
Muskelfleisch vom Pferd, ZOO, 1000 g
5,95 EUR
Geflügelragout Premium, 500 g
2,29 EUR
4,58 € EUR pro 1 kg
Wild, gew. Premium, 500 g
2,55 EUR
5,10 € EUR pro 1 kg
Rentier, gew. Premium, 500 g
2,79 EUR
5,58 € EUR pro 1 kg
Rindermix Performance, Premium, 1000 g
2,39 EUR
2,39 € EUR pro 1 kg
Rindfleisch mit Knorpel, Züchter, 1000 g

Statt 3,09 €

2,89 EUR



Unsere Katze Artikelauswahl

Lamm-Spare-Ribs, 1000 g
3,29 EUR
3,29 € EUR pro 1 kg
Fleischige Lammknochen, 1000 g
2,69 EUR
2,69 € EUR pro 1 kg
Lamm-Spare-Ribs Mini, 500 g
2,79 EUR
5,58 € EUR pro 1 kg
Teufelskralle Pulver, 250 g
8,99 EUR
35,96 € EUR pro 1 kg
Teufelskralle Pulver, 1000 g
26,99 EUR
Teufelskralle-Ingwer Pulver, 1000 g
23,90 EUR
Teufelskralle-Ingwer Pulver, 200 g
6,99 EUR
34,95 € EUR pro 1 kg
Susi´s Secret-Kaninchen, 200 g

Statt 1,79 €

1,59 EUR
7,95 € EUR pro 1 kg
Susi´s Secret-Pute, 200 g

Statt 1,59 €

1,39 EUR
6,95 € EUR pro 1 kg
Rindfleisch mit Knorpel, Züchter, 1000 g

Statt 3,09 €

2,89 EUR
Beinscheibe NRW, 1 Stück
4,50 EUR
4,50 € EUR pro 1 Stück
Herzenswunsch Supreme, 1000 g

Statt 2,99 €

2,69 EUR

Vorteile von Barf für Katzen

  • Nah an der natürlichen Ernährungsweise
  • Sie kontrollieren, was Ihre Katze frisst
  • Umgehen von Futtermittelallergien
  • Gesünder als Fertigfutter
  • Reinigt die Zähne
  • Genaue, individuelle Abstimmung auf die Bedürfnisse Ihrer Katze möglich

Die Katze an das Barfen gewöhnen

Katzen zu barfen ist nicht ganz einfach, denn sie sind meist sehr eigensinnig und lassen sich auch nicht von heute auf morgen ein komplett anderes Menü servieren. Auch müssen sie sich nach jahrelanger Fütterung mit Fertigfutter erst einmal auf den Geschmack von hochwertigem Katzenfutter einstellen. Deshalb ist es wichtig, dass die Umstellung nicht abrupt erfolgt, sondern, dass Sie mit dem Barfen Ihrer Katze langsam beginnen und es im Laufe der Zeit steigern. Also zunächst ein bis zwei Tagen die Woche nur Rohfleisch füttern, dann mehr. Bestenfalls mit Geflügel, Kaninchen oder Lamm beginnen, da es bei Rind anfangs oft zu Erbrechen kommen kann. Jede Katze ist jedoch anders und so kann es vorkommen, dass das rohe Fleisch zunächst gänzlich abgelehnt wird. Hier raten wir Ihnen, das Barfen Ihrer Katze nicht gleich aufzugeben, sondern zu versuchen, das Fleisch einfach nach und nach unter das gewohnte Futter zu mischen oder es der Katze spielerisch zu verabreichen (z.B. indem Sie es werfen).

Wie viel rohes Fleisch und welches?

Der tägliche Bedarf an rohem Fleisch liegt bei circa 25 bis 40 Gramm pro Kilo Körpergewicht der Katze. Je nachdem, wie viel sich Ihr Stubentiger bewegt, können Sie sich an der oberen oder unteren Grenze orientieren. Die Frage, mit welchem Fleisch man Katzen barfen sollte, ist dabei schnell beantwortet: jedes Fleisch ist erlaubt, ausgeschlossen jedoch Schwein und Wildschwein, da diese Überträger des tödlichen Aujeszky-Virus sein könnten. Und es sollte hochwertig sein, weshalb Sie bei uns nur Fleisch von höchster Qualität erhalten. Barf bei Katzen besteht hauptsächlich aus Muskelfleisch, Herz und Magen. Andere Innereien werden separat verfüttert.

Damit können Sie Ihre Katzen barfen (alles bei uns erhältlich):

  • Geflügel (keine Angst vor Salmonellen bei hygienischer Zubereitung)
  • Rind
  • Pferd
  • Wild
  • Kaninchen
  • Ganze Tiere, wie z.B. Küken, Mäuse oder Wachteln
  • Lamm

Nicht nur Fleisch kommt in den Napf

Auch wenn Fleisch der Hauptbestandteil des Barfens von Katzen ist, brauchen sie zusätzlich auch weitere Nährstoffe, die sie über natürliche Mittel, Supplemente oder einer Mischung daraus erhalten. Gemeint sind hier zum Beispiel Pflanzenfasern und Öle. Hauskatzen nehmen diese bei einer reinen Fleischfütterung nicht auf, weshalb beim Barfen darauf geachtet werden sollte, dass diese wenigen, anderen Nährstoffe der Katze trotzdem zugeführt werden. Wir haben das Problem durch unsere jahrelange Erfahrung erkannt und bieten verschiedene Möglichkeiten, das Rohfutter natürlich sowie mit Supplementen zu ergänzen.

Tipps!

Bleiben Sie am Ball und informieren Sie sich gründlich, bevor Sie mit dem Barfen Ihrer Katze starten. Auf unserem Blog und in den einzelnen Produktkategorien finden Sie hilfreiche und vertrauenswürdige Informationen, die Sie beim Barfen Ihrer Katze unterstützen.

Ausprobieren! Nicht jeder Katze schmeckt jedes Fleisch, deshalb sollten Sie Vieles versuchen. Im Laufe der Zeit bekommen Sie dann ein Gespür dafür, mit welchen Produkten Sie Ihre Katze am besten barfen können. Geduld ist hier ganz wichtig!

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten