Wir verwenden Cookies und ähnliche Funktionen auf dieser Webseite, um Inhalte und Angebote für unsere Nutzer zu personalisieren, um Social-Media-Funktionen bereitzustellen und um Besuche zur Verbesserung und Fehlerbehebung auf unserer Website zu analysieren. Dies wird Ihre Erlebnis auf dieser Webseite verbessern. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung der ausgewählten Cookies zu. Weitere Informationen über Cookies und wie Sie diese besser kontrollieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Öle sind essenzielle Zusatzstoffe für die Gesundheit Ihrer Katze. Sie sollten regelmäßig, wenn auch nicht übermäßig, der Katzennahrung beigemischt werden. Sie sind sehr energiereich und helfen dabei fettlösliche Vitamine für Ihre Katze nutzbar zu machen.


Omega Fettsäuren besonders wichtig für Katzen

Insbesondere Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren zählen hier zu wichtigen Zusätzen, da sie zahlreiche Funktionen im Körper übernehmen und nicht selbst gebildet werden können. Sie wirken entzündungshemmend und schützen Leber, Nieren und die Haut Ihrer Katzen vor etwaigen Erkrankungen. Insbesondere Lachsöl ist dafür zu empfehlen, da die Omega-Fettsäuren in besonders hoher Menge enthalten sind.

Kaltgepresste Öle für den Erhalt der Fettsäuren

Unsere Öle sind allesamt kaltgepresst, da dies die wichtigen Fettsäuren erhält. Diese werden bei Erhitzung zu großen Teilen zerstört und können somit keine Funktion mehr im Körper einnehmen. Aber auch Sauerstoff greift die Fettsäuren an, weshalb angebrochene Öle möglichst luftdicht aufbewahrt werden sollten.

Aufgrund des hohen Energiegehalts der Öle, sind sie zudem ideal dazu geeignet angeschlagene und kranke Tiere zu versorgen und wieder auf die Beine zu bringen. Aber Öle und Fette sind auch natürliche Geschmacksverstärker, welche das Fressen Ihrer Katze noch leckerer macht. Es eignet sich somit auch, wenn Sie Ihre Katze an ein neues Futter gewöhnen möchten und es mit etwas Öl aufbessern.