Wir verwenden Cookies und ähnliche Funktionen auf dieser Webseite, um Inhalte und Angebote für unsere Nutzer zu personalisieren, um Social-Media-Funktionen bereitzustellen und um Besuche zur Verbesserung und Fehlerbehebung auf unserer Website zu analysieren. Dies wird Ihre Erlebnis auf dieser Webseite verbessern. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung der ausgewählten Cookies zu. Weitere Informationen über Cookies und wie Sie diese besser kontrollieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Lexikon | W

Bitte wählen Sie:
StartABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Wild als Rohfutter

Wild

Wild eignet sich ideal für das Barfen, denn das Rohfleisch enthält wenig Fett und viel Eiweiß. Daher wird es vor allem an Hunde und Katzen verfüttert, die sich wenig bewegen und zu Übergewicht neigen. Der hohe Proteingehalt sorgt zudem für ein gesundes Muskelwachstum. B-Vitamine, Selen, Eisen und Zink fördern die Blutbildung, regen den Stoffwechsel an, stärken die Abwehrkräfte und sorgen für eine gesunde Haut und ein kräftiges Fell. Da Wildfleisch von der Zusammensetzung her der ursprünglichen Ernährung des Wolfes und der Wildkatze am nächsten kommt, sollte zumindest alle paar Tage frisches Wildbret auf dem Speiseplan stehen. Zum Barfen geeignet ist Reh-, Hirsch-, Gams-, Wildschwein-, Hasen- und Wildgeflügelfleisch. Wild ist sowohl als Frischfleisch als auch Tiefkühlprodukt erhältlich.